Innere Wallstraße 30 - 89077 Ulm - Fon: (0731) 161 – 36 92 - Fax: +49 (0731) 161 – 16 59
E-Mail: schubart-gym@ulm.de

 

Schulsozialarbeit

Susann Dziubaty

Kontakt

Oberlin e. V. Ulm   

Tel. (0731) 85074665 oder

E-Mail  s.dziubaty@oberlin-ulm.de

Moodle: Kurse -> Schülerbereich -> Schulsozialarbeit

Erreichbar

Montag bis Donnerstag im Moment nach vorheriger Absprache.

Raum 318

 

Schulsozialarbeit ist als ergänzendes und begleitendes Angebot im Schulalltag gedacht. Im Vordergrund steht die Prävention, Klasseneinheiten, Trainings, Schülergespräche, Streitschlichtung, Elternberatung und Lehrerberatung. Natürlich ist die Schulsozialarbeit auch Gesprächspartner in Konfliktgesprächen und vernetzt sich mit Kooperationspartnern vor Ort.

Ein Beispiel für die präventive Arbeit mit Schulklassen ist der „Power of Tower“ von Metalog. Dies ist ein kooperatives Spiel mit hohen Anforderung an die Teamfähigkeit einer Gruppe. Es werden u.a. folgende Fragen geklärt: „Was ist für eine gute Zusammenarbeit wichtig?“ und „Wie wollen wir miteinander sprechen?“ Beides zentrale Fragen in einer Klassengemeinschaft, die durch dieses Spiel erfahrbar werden. Die Klasse kann durch diese Übung viel über genaue Absprachen und gemeinsames Handeln in der Gruppe lernen. Auch unter aktuellen Coronabedingungen ist diese Übung mit Abstand und einer begrenzten Teilnehmerzahl möglich, wenn Schüler*innen in der Schule sein dürfen.

Was kann Schulsozialarbeit im Moment tun? Eine Menge. Sie kann sich vorstellen, zuhören, auffangen, einfach da sein, vernetzen, Anlaufstellen suchen, Konflikte klären, motivieren, Strategien aufzeigen, Perspektiven wechseln....

Die Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen leisten im Moment Unglaubliches. Sie müssen sehr flexibel reagieren und sich oft sehr kurzfristig anpassen. Als Schulsozialarbeiterin kann ich Sie/Euch in diesem Zeiten unterstützen, wenn Sie/Ihr es wollen/wollt. Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges Angebot, dass auf Vertraulichkeit beruht.