Innere Wallstraße 30 - 89077 Ulm - Fon: (0731) 161 – 36 92 - Fax: +49 (0731) 161 – 16 59
E-Mail: schubart-gym@ulm.de

Latein

Allgemeines

Das Fach Latein ermöglicht im Gegensatz zu den modernen Fremdsprachen nicht, mit anderen Menschen aus fremden Ländern direkt zu kommunizieren. Es sprechen jedoch vielfältige andere Gründe dafür, diese Sprache zu erlernen:

  • Latein zu lernen, bedeutet, ein grammatikalisches System zu verinnerlichen, das auch auf die Muttersprache und andere Fremdsprachen angewendet werden kann.
  • Latein ist die „Mutter“ der romanischen Sprachen (Französisch, Italienisch, Spanisch u.v.m.) und hat in Form von Lehn- und Fremdwörtern auch viele Spuren im Englischen und Deutschen hinterlassen.
  • Latein ist als Sprache der Wissenschaft auch heute noch ein wichtiges Hilfsmittel für das Studium vieler Fächer.
  • Latein bietet im Unterricht eine intensive Auseinandersetzung mit Geschichte und Kultur der römischen Antike und des christlichen Mittelalters.
  • Wesentliches Ziel des Unterrichts ist die Lektüre lateinischer Originaltexte (s.u.), deren Verfasser und Inhalte die Geschichte und Kultur Europas in über zwei Jahrtausenden maßgeblich geprägt haben. Als die europäische Kultursprache schlechthin ist Latein der „Schlüssel“ zu zeitlos aktuellen philosophischen, politischen und religiösen Fragen, zu meisterhaften Werken der abendländischen Literatur, zu großen historischen Persönlichkeiten und einschneidenden Ereignissen, und nicht zuletzt auch zu Schönheit und Reichtum sprachlicher Möglichkeiten.

Am Ende von Klasse 10 steht als Qualifikation der Erwerb des Latinums (bei Zeugnisnote „Ausreichend“ oder besser), am Ende der Kursstufe das Große Latinum (bei min. 5 NP).

Lehrkräfte am Schubart-Gymnasium (Stand Sj. 2017/18): Carmen Bohner, Andreas Gnahm, Christine Hafner, Regina Nuber

Lehrwerke / Lehrmaterial

Klassenstufen 6-8

  • Via Mea (Cornelsen): Lehrbuch (Gesamtausgabe) + Grammatik-Begleitband + Arbeitshefte 1 + 2

ab Klassenstufe 9

  • ggf. Übergangslektüre
  • Originallektüre (verschiedene Lektüreausgaben, z.B. Legamus 1 + 2 (Oldenbourg))

Curriculum / Stoffverteilung

Klassenstufen 6-8: Spracherwerbs-Phase

Erwerb der notwendigen Vokabel- und Grammatikkenntnisse in der lateinischen Sprache mithilfe des eingeführten Lehrwerks (s.o.)

Antike Kultur: Realienkunde zur (griechisch-)römischen Antike (röm. Geschichte, Alltagsleben, Religion, Kultur usw.)

Klassenstufen 9-10: Lektürephase

Lektüre und Interpretation lateinischer Originaltexte aus verschiedenen Epochen (Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit) und Gattungen (Reden, Geschichtsschreibung, Briefliteratur, Dichtung, Philosophie u.a.)

Beispiele: Terenz: Komödien; Cicero: Reden gegen Catilina; Caesar: De bello Gallico; Ovid: Ars amatoria; Seneca: Philosophische Schriften; Plinius: Briefe (z.B. zum Vesuvausbruch 79 n. Chr.); Carmina Burana

lektürebegleitende Arbeit mit Grundwortschatz; Grammatikwiederholung nach Bedarf; Übersetzungstraining mit verschiedenen Techniken; Textanalyse (Stilmittel und Metrik)

Kursstufe (4-std. Kurs)

Lektüre und Interpretation weiterer lateinischer Originaltexte, Erweiterung des o.g. Spektrums

Beispiele: Livius: Römische Geschichte; Cicero: De re publica; Vergil: Aeneis; Tacitus: Germania

Außerunterrichtliche Aktivitäten

Latein als „tote Sprache“ bietet naturgemäß nicht die Möglichkeit eines Schüleraustauschs, jedoch gibt es vielfältige Möglichkeiten, das kulturelle Erbe der Römer auch außerhalb des normalen Unterrichts kennenzulernen. Beispiele sind optionale Museumsbesuche (z.B. in Aalen, in Kooperation mit dem Fach Geschichte in Kl. 6/7) oder kleine „Bastelarbeiten“ (z.B. die Herstellung von Wachs-Schreibtäfelchen nach röm. Vorbild oder eines römischen Brettspiels).

In Klasse 10 (je nach Klassengröße manchmal auch in Kl. 9) findet eine zweitägige Exkursion nach Trier (dem antiken Augusta Treverorum) statt, das die beeindruckendsten römischen Monumente nördlich der Alpen zu bieten hat (z.B. Porta Nigra, Kaiserthermen, Amphitheater).

Die Durchführung von Studienfahrten (z.B. nach Rom oder an den Golf von Neapel) in der Kursstufe (zu Beginn der JS 2) hängt jew. davon ab, ob ein Leistungskurs zustande kommt.

Sonstiges / Links

zum Thema Latein an der Schule:

Folgende Links hält die Fachschaft Latein für sinnvoll: