Innere Wallstraße 30 - 89077 Ulm - Fon: (0731) 161 – 36 92 - Fax: +49 (0731) 161 – 16 59
E-Mail: schubart-gym@ulm.de

Geschichte

Allgemeine Information zum Geschichtsunterricht

Die Schülerinnen und Schüler untersuchen im Geschichtsunterricht die historischen Wurzeln der Gegenwart. Der Gegenstandsbereich des Geschichtsunterrichts umfasst Politikgeschichte genauso wie die Bereiche Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur, die regionale genauso wie die nationale, europäische und globale Ebene.

Neben den vom Bildungsplan vorgegebenen inhaltsbezogenen Kompetenzen, vereinfacht gesagt: den Fachinhalten des Geschichtsunterrichts über die Schuljahre 6-12, vermittelt der Geschichtsunterricht jahrgangsübergreifend die so genannten prozessorientierten Kompetenzen: Fragekompetenz, Methodenkompetenz, Reflexionskompetenz, Orientierungskompetenz, Sachkompetenz.

Von besonderer Bedeutung ist das Prinzip der Multiperspektivität: Historische Deutungen hängen auch vom jeweiligen politischen Standpunkt und Interesse des Deutenden ab. Der Geschichtsunterricht leitet dazu an, solche Deutungen und Interessen zu erkennen, zu analysieren und sich ein eigenes begründetes Urteil zu historischen Sachverhalten zu bilden.

Durch die Rekonstruktion der Vergangenheit erfahren die Schülerinnen und Schüler die Veränderbarkeit der Gegenwart und entwickeln Wertmaßstäbe für ihr eigenes künftiges Handeln.

Für das Fach Geschichte eingeführte Lehrwerke

Klassen nach Bildungsplan 2004 (auslaufend):

  • Kl. 8-10: Forum Geschichte (Cornelsen)
  • Oberstufe: Zeit für Geschichte (Schroedel)

Klassen nach Bildungsplan 2016 (hochwachsend):

  • Kl. 6: Geschichte und Geschehen (Klett)
  • Kl. 7: Zeit für Geschichte (Schroedel)

Bildungsplan / Curriculum / Stoffverteilung

Bildungsplan Geschichte BW 2016

Oberstufe

Was kommt im Fach Geschichte in der Oberstufe auf mich zu? Mit welchen Themen werde ich mich beschäftigen?

Prozesse der Modernisierung in der

  • Wirtschaft. Hier geht es um die Industrielle Revolution und um die Veränderungen im Bereich  Technik, Arbeit und Umwelt seit dem 18. Jahrhundert und um die Lösung der Sozialen Frage.
  • Politik. Im Mittelpunkt stehen die Amerikanische und die Französische Revolution.
  • Gesellschaft. Es geht um Kontinuität und Wandel z. B. in der Geschichte der Familie oder im Zusammenhang mit Migration.

Deutschland im Spannungsfeld zwischen Demokratie und Diktatur

  • Am Beispiel der demokratischen und nationalen Bewegung des Vormärz und der Revolution von 1848.
  • In der Entwicklung vom Deutschen Kaiserreich bis hin zur Weimarer Republik.
  • Und schließlich in der Diktatur des Nationalsozialismus.

Deutschland nach 1945 im internationalen und europäischen Kontext.

  • Der Unterricht betrachtet die Besatzungszeit und die Teilung Deutschlands im Rahmen des Ost-West-Konflikts und untersucht den Einfluss des kalten Krieges auf die Entwicklung im geteilten Deutschland.
  • Im weiteren Verlauf geht es um die  politische und gesellschaftliche Entwicklung der beiden deutschen Staaten von 1949 bis hin zur staatlichen Einheit 1990
  • Konfrontation und Kooperation in der internationalen Politik

Schwerpunkt bildet hier die Entstehung einer gesamteuropäischen Idee und der Prozess der europäischen Einigung

Aber auch der Blick auf die bipolare Welt nach 1945 und der Prozess der weltweiten Blockbildung.

Am Schluss wendet man sich Brennpunkten und Konflikten der Gegenwart zu.

Schulcurriculum Schubart-Gymnasium

siehe dazu die beiden downloadbaren Artikel am rechten Rand.

Das Fach Geschichte wird im bilingualen Zug in einzelnen Jahrgängen in englischer Sprache unterrichtet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in der Kursstufe einen dreistündigen bzw. fünfstündigen bilingualen Geschichte-Kurs anzubieten.

Unterrichtliche und außerunterrichtliche Aktivitäten

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts oder im Bereich außerunterrichtlicher Veranstaltungen mit deutlichem historischem Bezug werden am Schubart-Gymnasium regelmäßig durchgeführt:

  • Berlin-Fahrt in Klasse 9 (mit Schwerpunkt auf der historisch-politischen Bildung)
  • Exkursionen zu Stätten der Erinnerungskultur:

    KZ Dachau bzw. Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg (Kl. 9 bzw. Oberstufe)

    Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm (Kl. 7-12)

    weitere Einrichtungen wie Museen, Gedenkstätten usw.
  • Teilnahme am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
  • weitere Aktivitäten, z.B. im Zusammenhang mit historisch bedeutsamen Jahres- oder Gedenktagen

Links

Vorgestellt werden ausgewählte Webseiten, die für Schülerinnen und Schüler viel Interessantes rund um die Geschichte zu bieten haben. Die Auswahl kann hilfreich bei der Erarbeitung von Referaten und Präsentationen und nützlich für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten, Klausuren und das Abitur sein.

www.hdgbw.de: Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg zeigt die Entwicklung des deutschen Südwestens von 1790 bis heute in einer Dauerausstellung, die von Wechselausstellungen flankiert wird.

www.ulmergeschichteimnetz.ulm.de: Bei diesem vom Ulmer Arbeitskreis Schule und Archiv entwickelten Projekt handelt es sich um ein wachsendes digitales Geschichtsbuch zur Ulmer Geschichte. Es bietet einführende Texte sowie eine sehr umfangreiche Sammlung von Quellen und Materialien zu verschiedenen Epochen und Themen (z. B.: Stadtentwicklung, Verfassung – Gesellschaft – Verwaltung, Migration, Kirche und religiöses Leben).

www.stadtarchiv.ulm.de: Das Haus der Stadtgeschichte / Stadtarchiv Ulm beherbergt im Erdgeschoss eine attraktive Dauerausstellung zur Ulmer Stadtgeschichte und bietet darüber hinaus Wechselausstellungen sowie eine Reihe weiterer Veranstaltungen (Vorträge, Führungen, Konzerte usw.) zu verschiedenen Aspekten zur Ulmer Geschichte an. Ebenfalls auf dem Programm stehen Lehrerfortbildungsveranstaltungen sowie Führungen und Workshops für Schulklassen.

dzok-ulm.de: Im Fort Oberer Kuhberg befand sich von November 1933 bis Juli 1935 ein Konzentrationslager. Heute steht an gleicher Stelle – baulich im Originalzustand erhalten – eine Gedenkstätte. Das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg mit Archiv und Bibliothek findet man in der Büchsengasse in der Ulmer Innenstadt. Die website bietet inhaltliche Informationen sowie Informationen zu den Angeboten der Einrichtung.

www.koerber-stiftung.de/bildung/geschichtswettbewerb.html: Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland und will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken. Der Wettbewerb findet im zweijährigen Turnus statt.

www.lpb-bw.de: Die Seite der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg orientiert nicht nur über ihr umfangreiches Angebot an Schriften, Fortbildungen und weiteren Veranstaltungen, sondern gibt auch prägnante inhaltliche Darstellungen verschiedener Themen von der historischen Landeskunde bis zu aktuellen politischen Fragestellungen.

www.dhm.de/lemo: Das lebendige Museum Online des Deutschen Historischen Museums in Berlin präsentiert die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts gut strukturiert mit hervorragenden Quellen (Zeitzeugenberichte, Exponate, Audiodateien und vieles mehr). 

www.hdg.de: Das Haus der Geschichte in Bonn informiert über laufende Ausstellungen und bietet virtuelle Ausstellungen an. Wer Karikaturen zur deutsch-deutschen Geschichte sucht, ist hier an der richtigen Adresse.

www.bpb.de: Die Bundszentrale für politische Bildung, nicht nur interessant für Gemeinschaftskunde. Hier kann man kostenlos die Informationen zur politischen Bildung (IpB) und gegen geringe Schutzgebühren Standardwerke der Geschichtswissenschaft bestellen. Ebenfalls empfehlenswert sind die Dossiers und Online-Lexika, wenn man schnell auf qualifizierte Informationen zugreifen möchten.

www.deutschegeschichten.de: Website zur deutschen Geschichte von Cineplus Media Services und der Bundeszentrale für politische Bildung , besonders zu empfehlen sind die Dossiers zu einzelnen Themen wie beispielsweise Wirtschaftswunder oder Wege zur Einheit.

www.chronik-der-mauer.de: Eine Gemeinschaftsseite der BpB, des Deutschlandradios und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam zu Ursachen und Folgen von Mauerbau und Mauerfall. Spannende Audiodateien.Vorgestellt werden ausgewählte Webseiten, die für Schülerinnen und Schüler viel Interessantes rund um die Geschichte zu bieten haben. Die Auswahl kann hilfreich bei der Erarbeitung von Referaten und Präsentationen und nützlich für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten, Klausuren und das Abitur sein.