Innere Wallstraße 30 - 89077 Ulm - Fon: (0731) 161 – 36 92 - Fax: +49 (0731) 161 – 16 59
E-Mail: schubart-gym@ulm.de

Sprachenwahl Französisch

Französisch ist eine Weltsprache

  • Französisch ist Amtssprache und teilweise auch Muttersprache von circa 180 Millionen Menschen in mehr als 30 Ländern rund um den Globus.
  • Französisch ist neben Englisch die offizielle Arbeitssprache in internationalen Organisationen wie z.B. der UNO, der UNESCO und der NATO.

Französisch nimmt in Europa allgemein und für Deutschland besonders eine sehr wichtige Rolle ein

  • Nach Deutsch und Englisch ist Französisch die meistgesprochene Sprache Europas.
  • In vier unserer Nachbarländer ist Französisch Muttersprache: Frankreich, Belgien, Luxemburg, Schweiz.
  • Es besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland in Wissenschaft und Technik (z.B. Airbus) sowie der Politik.
  • Frankreich ist Deutschlands wichtigster Handelspartner.
  • Über 1600 französische Unternehmen sind in Deutschland tätig,   über 1600 deutsche Unternehmen in Frankreich.
  • Französisch ist nach Englisch die auf dem Arbeitsmarkt am meisten   geforderte Fremdsprache.
  • Deutsche und französische Universitäten bieten ca. 135 integrierte Studiengänge aller Studienrichtungen mit deutsch-französischem Abschluss an.

Französisch ist Brückensprache zum Erlernen anderer romanischer Sprachen: 

  • Französisch (un mur; contrôler)
  • Italienisch (il muro; controllare)
  • Spanisch (el muro; controlar)

Französischer Wortschatz findet sich im Englischen wieder

  • un fruit/ fruit
  • un hôpital/ hospital
  • un traité/ treaty

Französisch eröffnet den Zugang zu einer interessanten Kultur

  • französische Literatur (Victor Hugo, Voltaire)
  • französische Kunst (Paul Cézanne, Marc Chagall)
  • französisches Kino (Gérard Dépardieu, Audrey Tautou)
  • französische Musik (Edith Piaf, Serge Gainsbourg)
  • französische Mode (Coco Chanel, Christian Dior)
  • französische Geschichte (Französische Revolution)
  • französische Küche

Französisch lässt sich sofort anwenden

  • französisches Fernsehen (Arte, TV5)
  • Brief-/ Emailpartnerschaften
  • Tagesausflüge (Ulm-Straßburg im TGV: 2:21h)
  • private Urlaube (Paris, Provence, Atlantikküste, Pyrenäen)
  • Schüleraustausch mit Gujan-Mestras

Schüleraustausche des Kultusministeriums

  • Voltaire-Programm (6 Monate), Brigitte-Sauzay-Programm (2-3 Monate)
  • Schüleraustausche/ Sprachferien des DFJW

Französisch ist eine wunderschöne Sprache!

Was erwartet den Schüler?

  • klassische Fertigkeiten: Hörverstehen, Sprechen, Leseverständnis, Schreiben
  • abwechslungsreiche Unterrichtsformen: Arbeit mit Texten, Liedern, Gedichten, Comics, Hörtexten, Filmen, …
  • schüler-/kindgerechte Lehrbücher
  • lebensnahe Themen (z.B. Schule, Familie, Freunde, Freizeitaktivitäten, Essen)
  • aktuelle Themen (z.B. Wahlen in Frankreich)
  • landeskundliche Informationen zu Frankreich und der Frankophonie (z.B. Quebec, Martinique/Guadeloupe, Senegal)
  • Besuch des Cinéfête
  • Möglichkeit, das DELF (Diplôme d’Etudes en langue française), ein international anerkanntes Diplom, zur Bescheinigung der Französischkenntnisse zu erwerben

Wer ist geeignet?

Prinzipiell jeder,

  • der Freude am Umgang mit Sprache hat und sich gerne sprachlich äußert.
  • der sich etwas zutraut und gerne ausprobiert.
  • der am modernen Fremdsprachenunterricht (z.B. Englischunterricht) Gefallen findet.
  • der Interesse an anderen Ländern hat, gerne reist bzw. Zeit im Ausland verbringen will und dabei die Sprache direkt anwenden will.

Links:

Gründe für Französisch

Binationale Studiengänge:

Schüleraustausche/ Sprachreisen